skip to content

Main-Donau-Kanal

Am Main-Donau-Kanal liegen einige Wohnprojekte, die ich mir ansehen werde. Vorwiegend in Erlangen und Nürnberg. Auch einen guten Freund muss ich dort dringend besuchen :) 

136km liegen zwischen den Städten und viele Erfahrungen mehr.

Nürnberg

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Jul 15 2013
Main-Donau-Kanal >>

Viktoriya und Malte empfingen mich mit offenen Armen. Nachdem ich meine Bleibe auf dem Campingplatz vor den Toren der Stadt aufgegeben hatte, war ich mir nicht so ganz im Klaren darüber, wo ich übernachten sollte. In einer Jugendherberge auf dem Berg war zwar noch ein Zimmer frei, aber den ganzen Berg, wollte ich dann doch nicht hoch fahren.

So fügte es sich wieder mal perfekt, dass Malte mir Viktoriya vorstellte, bei der ich eine Nacht im Mädchenwohnheim schlafen konnte.

Nichts passiert ohne Grund.

So war es nicht verwunderlich, dass auch dieser Kontakt etwas Besonderes wurde. Viktoriya kannte ich schon von einem Artikel, den ich vor einem Jahr gelesen hatte, in der sie ihr Engagement für Anna, eine ukrainische Jurastudentin beschrieb, die mit der Diagnose Osteosarkom nach Deutschland kam, um sich operieren zu lassen. Da dies eine sehr kostspielige OP werden würde, haben Viktoriya und ihre Freunde alle Welten in Bewegung gesetzt, um die nötigen Mittel zusammen zu bekommen.

 

Auch einige Wohnprojekte konnte ich mir in den drei Tagen Nürnberg anschauen. Die OLGA´s, die regional schon sehr bekannt sind, und fast alle Bewohner des Grübelbunkers standen mir Rede und Antwort. Danke an dieser Stelle, denn es ist ja nicht selbstverständlich, dass einem so freundlich die Tür geöffnet wird. Mit langen Gesprächen über das Wie und Warum man in solch einer Wohngemeinschaft glücklich wurde, kam ich meiner Recherche zu alternativen Wohnformen ein gutes Stück weiter.

 

 

 

Zuletzt geändert am: Jul 20 2013 um 4:24 PM

Zurück

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen